Notmeerschweinchen in Berlin


Weibchen


Donna

->zu Donnas Galerie
z.Zt. nicht vermittelbar
Über sie: Crested-Mix in Goldaguti-Weiss
Männlich
Geboren: ca. 03 / 2011
Eingezogen am: 28.01.2012
Im neuen Zuhause angekommen: 28.04.2012
Wieder bei uns eingezogen: 02.08.2014
Vermittelbar ab: z.Zt. nicht vermittelbar


Donna ist eine liebe und aufgeweckte Meerschwein-Dame. Sie ist gut verträglich, dem Menschen gegenüber schüchtern und recht zurückhaltend.
Sie hat Herzprobleme sowie massive Hormonproduktion (Eierstockzysten), so dass sie bis auf Weiteres nicht vermittelt wird.
Ihre Vorgeschichte: Donna kam zusammen mit ihrem Freund Paul zu uns. Beide waren zusammen mit noch weiteren Meeris bei einer Tierärztin vor der Türe abgestellt worden.
Alle anderen Meeris konnten vermittelt werden. Nur für Paul und Donna fand sich kein Zuhause. So wurden wir um Hilfe gebeten, um die Tiere zu vermitteln. Leider wurden uns Paul und Donna als „zwei Weibchen“ übergeben, so dass es sein kann, dass Paul Donna gedeckt hat, was sich auch letztlich bestätigte. Zwei Wochen bevor Donna zu uns kam, erlitt sie bereits eine Fehlgeburt. Einzig, weil diese Tierärztin Paul für ein Weibchen hielt kam es zu der erneuten Schwangerschaft und zweiten Fehlgeburt in Folge.
Sie hatte am 26.03.2012 erneut eine Fehlgeburt (drei Babies), die sie zum Glück gut überstanden hat.
Donna war im April 2012 zu der 5jährigen Susi nach Bohnsdorf gezogen. Nach dem Tod von Susi kam Donna zu uns zurück.
Was wir uns wünschen: Wir wünschen uns für Donna ein Zuhause mit viel Platz.
Vermittlung/Verträglichkeit: Donna ist lieb und aufgeweckt.

Liam

Liams Galerie
z.Zt. nicht vermittelbar
Über ihn: Glatthaar in Rot mit einer weißen Strähne im Nacken
Männlich
Geboren: 29.11.2011 hier in der Notstation
Kastriert am: 22.12.2011
Vermittelbar ab: z.Zt. nicht vermittelbar


Liam ist aufgeweckt und neugierig. Er lebt im Moment mit Iffy zusammen.
Liam ist kerngesund, jedoch seit seiner Geburt extrem schreckhaft. Drei Vermittlungsversuche sind daran gescheitert. Hier mit Iffy fühlt er sich jedoch sehr wohl, so dass er bis auf Weiteres nicht vermittelt wird.
Seine Vorgeschichte: Liam ist der Sohn von Notdame Soleil und wurde zusammen mit Pepe II hier bei uns in der Notstation geboren.
Was wir uns wünschen: Wir wünschen uns für Liam ein schönes Zuhause für immer mit viel Platz.
Vermittlung/Verträglichkeit: Liam ist sehr gut verträglich und wie alle unsere Tiere an Innenhaltung gewöhnt. Er ist sehr scheu.

Carlos

Carlos' Galerie
Über ihn: Glatthaar in Silberaguti
Männlich
Geboren: ca. 08 / 2012
Kastriert am: 15.01.2013
Eingezogen am: 01.01.2013
Vermittelbar ab: sofort


Carlos ist ein selbstbewusster neugieriger Meeri-Mann. Er hat ein Herzgeräusch und wird im August 2014 noch unserer Kardiologin vorgestellt.
Seine Vorgeschichte: Carlos wurde abgegeben, da er sich mit dem vorhandenen Tier nicht verstand und man kein Geld für die Kastration ausgeben wollte. Er stammt aus einem Zooladen, der das Tier selbstverständlich nicht zurücknahm.
Was wir uns wünschen: Wir wünschen uns für Carlos ein verantwortungsvolles Zuhause für immer mit Artgenossen und viel Platz.
Vermittlung/Verträglichkeit: Carlos ist gut verträglich, möchte jedoch der Chef sein. Er ist wie alle unsere Tiere an Innenhaltung gewöhnt. Aufgrund der Herzerkrankung muss er 1x jährlich zum Kardiologen zur Kontrolle.

Phantomas

Phantomas' Galerie
Über ihn: Sheltie-Mix in Tricolor
Weiblich
Geboren: 22.05.2012 hier in der Notstation
Im neuen Zuhause angekommen: 02.01.2013
Wieder bei uns eingezogen: 06.06.2015
Vermittelbar ab: sofort


Phantomas ist ein lieber neugieriger Meeri-Mann.
Seine Vorgeschichte: Phantomas der Bruder von Rosi und der Sohn von Notdame Rosine. Er ist bei uns in der Notstation geboren. Seine Mutter gehörte ursprünglich einem Schlangenhalter zur „Futterproduktion“. Dieser stieß die Meeris jedoch ab, als er bemerkte, dass den Schlangen die Schweinchenbabies „nicht schmeckten“. Rosine kam schon schwanger zu uns und gebar insgesamt drei Babies, von denen leider das zweite Böckchen am 13.06.2013 starb.
Phantomas war zu unserem ehemaligen Vermittlungsfell Fabienne nach Lichterfelde gezogen, nachdem Schwarzbux gestorben ist. Nach Fabiennes Tod im Mai 2015 kam er zurück zu uns.
Was wir uns wünschen: Wir wünschen uns für Phantomas ein schönes Zuhause für immer mit Artgenossen und viel Platz.
Vermittlung/Verträglichkeit: Phantomas ist gut verträglich und wie alle unsere Tiere an Innenhaltung gewöhnt.