Notmeerschweinchen in Berlin


In diesem Jahre haben folgende Tiere ein schönes Zuhause gefunden:



Kyrill

Kyrills Galerie
Über ihn: Farbzwerg in Weiß mit blauen Augen
Männlich
Geboren: 21.05.2011 (hier in der Notstation)
Kastriert: 08.08.2011
Impfungen (Myxomatose/RHD): 19.08.2011, fortlaufend
Im neuen Zuhause angekommen: 31.05.2015

Kyrill ist zu der 4jährigen Minchen nach Adlershof gezogen. Wir wünschen den beiden noch viele gemeinsame Jahre.
Seine Vorgeschichte: Kyrill ist der Sohn von Flocki und wurde zusammen mit seinen sechs Geschwistern bei uns geboren. Seine Mutter haben wir in Tegel etwa 10 Tage vor der Geburt eingefangen. Kyrill ist unsere Nr.5 gewesen (siehe Babybilder). Alle Geschwister haben bis weit über den dritten Monat bei Flocki getrunken und konnten erst danach gegen die Kokzidien behandelt werden.

Quietschboy

Quietschboys Galerie
Über ihn: US Teddy in Braun mit roter Maske
Männlich
Geboren: ca. 01 / 2010
Kastriert am: 03.05.2013
Eingezogen am: 16.02.2013
Im neuen Zuhause angekommen: 15.03.2015


Quietschboy ist zu der 5,5 jährigen Cookie nach Britz gezogen. Wir wünschen den beiden noch viele gemeinsame Jahre.
Seine Vorgeschichte: Quietschboy wurde zusammen mit Melinda, Soraya, sowie Romeo ausgesetzt und zum Glück rechtzeitig gefunden.
Seinen Namen hat er, weil er völlig abgemagert zu uns kam und die ersten 4 Wochen ununterbrochen nach Futter geschrien hat, bis er endlich wieder die 1kg-Marke hinter sich lassen konnte.

Lina

Linas Galerie
Über sie: Farbzwerg in Schwarz
Weiblich
Geboren: ca. 10 / 2010
Eingezogen am: 06.10.2012
Kastriert am: 14.04.2013
Gewicht: ca. 1,8kg
Impfungen (Myxomatose/RHD): fortlaufend
Im neuen Zuhause angekommen: 31.01.2015


Lina ist zu dem 7jährigen Mucki nach Moabit gezogen. Wir wünschen den beiden noch viele gemeinsame Jahre.
Ihre Vorgeschichte: Lina wurde in einer Kleingartenanlage ausgesetzt und von uns eingefangen. Nach Ausschluss einer Schwangerschaft wurde sie hier vergesellschaftet.

Paul

Pauls Galerie
Über ihn: Rosette in Tricolor
Männlich
Geboren: ca. 01 / 2009
Kastriert am: 16.02.2012
Eingezogen am: 28.01.2012
Im neuen Zuhause angekommen: 18.01.2015


Paul ist zu der 10jährigen Cleo nach Treptow gezogen. Die beiden bewohnen dort einen großen Eigenbau. Wir wünschen den beiden noch viele gemeinsame Jahre.
Seine Vorgeschichte: Paul kam zusammen mit seiner Freundin Donna zu uns. Beide waren zusammen mit noch weiteren Meeris bei einer Tierärztin vor der Türe abgestellt worden.
Alle anderen Meeris konnten vermittelt werden. Nur für Paul und Donna fand sich kein Zuhause. So wurden wir um Hilfe gebeten, um die Tiere zu vermitteln. Leider wurden uns Paul und Donna als „zwei Weibchen“ übergeben, so dass es sein kann, dass Paul Donna gedeckt hat, was sich auch letztlich bestätigte.
13.05.2013: Der Herz-Ultraschall hat einen leichten Rückfluss an der Mitralklappe ergeben, der jedoch gut kompensiert wird. Paul benötigt daher vorerst keine Medikamente.

Klärchen

Klärchens Galerie
Über sie: Glatthaar in Tricolor
Weiblich
Geboren: ca. 03 / 2011
Eingezogen am: 03.10.2009
Bei uns eingezogen am: 12.07.2011
Im neuen Zuhause angekommen: 18.09.2011
Klärchen wieder bei uns eingezogen: 12.09.2014
Im neuen Zuhause angekommen: 11.01.2015


Klärchen ist zu Ville, Mucki und Fluffy nach Tempelhof gezogen, nachdem Elisabeth leider plötzlich im Dezember 2014 gestorben ist. Sie leben dort in einem riesigen Eigenbau.
Wir wünschen den Mäusen ihnen viele schöne Jahre zusammen.
Ihre Vorgeschichte: Klärchen kam zu uns, da ihre Partnerin gestorben war und die Besitzer die Meeri-Haltung aufgeben wollten.
Bei uns wohnte sie mit Fritzi zusammen.
Klärchen war zu dem 1,5jährigen Spike nach Dahlem gezogen. Nach Spikes Tod im September 2014 kam sie zurück zu uns.

Lexi

Lexis Galerie

Über sie: Rosetten-Mix in Schoko-Buff
Weiblich
Geboren: ca. 11 / 2011
Eingezogen am: 21.03.2012
Im neuen Zuhause angekommen: 13.01.2013
Wieder bei uns eingezogen: 26.09.2014
Im neuen Zuhause angekommen: 04.01.2015


Lexi ist zusammen mit Rosine zu Jupp nach Kreuzberg gezogen. Sie bewohnen dort einen großen Eigenbau.
Wir wünschen den dreien viele schöne gemeinsame Jahre.
Ihre Vorgeschichte: Lexi stammt, zusammen mit Adele, Rosine, Floyd und Fussel aus einer gedankenlosen Vermehrung. Man hatte die Tiere in einem Zooladen gekauft und dann alle zusammen gehalten, damit möglichst viel Nachwuchs für die Schlangen als Futter entstehen sollte. Als die Schlangen die Meeris verschmähten, sah man keine Verwendung mehr für die Tiere und wollte sie loswerden. Alle fünf Tiere hatten Hautpilz. Die Pilzbehandlung musste bei ihnen warten bis die Jungen entwöhnt waren.
Am 19.04.2012 gebar sie insgesamt drei kleinen Babies. Ein Baby wurde leider tot geboren. Um die zwei weiteren Babies, Pansy und Violet, kümmerte sich Lexi sehr liebevoll. Zunächst saß sie mit Adele, Philipp und Rosine zusammen. Als Rosine als letzte der drei Weibchen ihre Babies gebar, trennten wir die Großfamilie. Lexi wohnte dann allein mit ihren zwei Babies. Mittlerweile brommselt sie auch sehr stark, zunächst soll nun aber die Pilzbehandlung durchgeführt werden. Gegen Haarling musste die kleine Familie leider auch behandelt werden. Lexi sind die Strapazen der Schwangerschaft und Jungenaufzucht im Moment anzusehen. Sie ist furchtbar dünn geworden. Wir hoffen, dass sie bald zu Kräften kommt und die Medikamente schnell anschlagen.
September 2012: Lexi geht es wieder sehr gut, sie hat ordentlich zugenommen, die Pilzbehandlung ist auch abgeschlossen. Sie kann also gerne in ein neues Zuhause ziehen.
Lexi war im Januar 2013 zu Giorgio nach Friedrichshain gezogen. Nach dem Tod ihres Partners im September 2014 kam sie zurück zu uns.

Rosine

Rosines Galerie
Über sie: Glatthaar in Rot-Schimmel
Weiblich
Geboren: ca. 11 / 2011
Eingezogen am: 21.03.2012
Im neuen Zuhause angekommen: 16.09.2012
Wieder bei uns eingezogen: 15.10.2013
Im neuen Zuhause angekommen: 17.11.2013
Wieder bei uns angekommen: 09.06.2014
Im neuen Zuhause angekommen: 04.01.2015



Rosine ist zusammen mit Lexi zu Jupp usammen zu Jupp nach Kreuzberg gezogen. Sie bewohnen dort einen großen Eigenbau.
Wir wünschen den dreien beiden alles Gute.
Ihre Vorgeschichte: Rosine stammt, zusammen mit Adele, Lexi, Floyd und Fussel aus einer gedankenlosen Vermehrung. Man hatte die Tiere in einem Zooladen gekauft und dann alle zusammen gehalten, damit möglichst viel Nachwuchs für die Schlangen als Futter entstehen sollte. Als die Schlangen die Meeris verschmähten, sah man keine Verwendung mehr für die Tiere und wollte sie loswerden. Alle fünf Tiere haben Hautpilz. Die drei Weibchen sind schwanger, die Pilzbehandlung muss bei ihnen warten bis die Jungen entwöhnt sind.
Leider hatte man Rosine als Schimmeltier im alten „Zuhause“ immer wieder mit einem weißen Bock verpaart, so dass sie bereits mehrere Fehlgeburten und (behinderte) Lethal Babies zur Welt gebracht hat. Die letzte Schwangerschaft im alten „Zuhause“ endete in einer Totgeburt – 5 Tage bevor sie zu uns in die Pflegestelle umzog. Am 22.05.2012 schenkte sie drei gesunden Babies (Rosi und Phantomas)das Leben. Leider verstarb eins der Böckchen dennoch am 13.06.2012.
Rosine war bislang zweimal vermittelt worden und kam jeweils nach dem Tod des Partnertieres zurück zu uns. Zuletzt war sie bei Adam.